In der letzten Beiratssitzung am vergangenen Donnerstag (15.09.2016) hat der erste Vorsitzende, Michael Hedtke, seinen Rücktritt erklärt. Grund hierfür ist die große dienstliche Belastung, welche mit vielen Abwesenheiten in Berlin verbunden ist.

Bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung, welche innerhalb der nächsten drei Monaten stattfinden wird, wird er kommissarisch das Amt weiter ausüben und dann den Staffelstab an seinen Nachfolger/ seine Nachfolgerin übergeben.

 

 

Die Paarungen für die zweite Runde in den VBF Pokalen (ver.di / Vattenfall und Willi Gerke) sind ausgelost.
Zur Übersicht >hier klicken<
Die Paarungen sind auch bereits im DFB Net eingegeben !
Spielwoche: 10.10. - 16.10.2016

 

 

Aufgrund zahlreicher Nachfragen und als Ergebnis einer telefonischen Umfrage des Spielausschusses bei den betreffenden BSgen, hat der Vorstand für den Spielbetrieb im Bereich Ü 60 folgende Verwaltungsanordnung erlassen:

Abweichend der Bestimmung in § 3 Abs. 5 der geltenden Spielordnung dürfen bei Meisterschafts- und Pokalspielen im Bereich der Ü 60 vier Spieler eingesetzt werden, die noch nicht das 60. Lebensjahr, jedoch das 58. Lebensjahr vollendet haben.
Diese Regelung tritt ab 05.09.2016 in Kraft und gilt nur für die Saison 2016/2017 !

Da bei allen BSGen die Ü 60 Spielerdecken eher dünn ist, soll damit auf Anregung aus dem Kreis der Ü 60 Mannschaften einer Abmeldung von Mannschaften aufgrund von Spielerausfällen entgegen gewirkt werden.

Bei der Klassentagung am 21.09. können wir dies - bei hoffentlich reger Teilnahmen- och einmal ausführlich diskutieren!

 

Der Verband für Betriebsfussball e.V. gratuliert ganz herzlich

30.09. Frank Siewert
Rechtsausschuss
04.10. Bodo Heger
Ehrenmitglied
05.10. Rolf Angermund
Schiedsrichterausschuss

 

 

Nichts ist beständiger als der Wechsel!

Darum gibt es auch zur neuen Saison 2016/2017 wieder jede Menge Regeländerungen.
Der Schiedsrichterausschuss empfiehlt deshalb allen Mitgliedern, mal einen Blick hinein zu werfen, um Irritationen und Streitigkeiten am Anfang der Saison zu vermeiden.
Bundesliga-SR Manuel Gräfe bezeichnete die Veränderungen des Regelwerks sogar als "historisch" :-)

Infos und Downloads gibt es hier auf der Seite des BFV !

 

 

... sind folgende Regularien zwingend zu beachten:

Erscheint zu einem Spiel der angesetzte Schiedsrichter nicht, müssen die beteiligten Vereine
sich auf einen anderen neutralen Schiedsrichter einigen. Hierbei ist auch ein Schiedsrichter mit sogenanntem
Regelkunde-Ausweis bevorrechtigt. Ist der nicht vorhanden hat die Gastmannschaft das
Vorrecht zur Stellung eines SR, kann dies jedoch auch ablehnen. Dann ist der Heimverein zur Stellung
eines SR verpflichtet, selbst wenn er die mögliche Spielerzahl von 11 (7) Spielern unterschreitet.
Ein Spiel darf wegen eines nicht anwesenden oder von einer Mannschaft abgelehnten SR nicht ausfallen.
In solchen Fällen erfolgt eine Wertung gegen beide Mannschaften.